Vision Board

Ziele im neuen Jahr erreichen

Die Zeit zwischen den Jahren konnten Sie hoffentlich, wie ich, mit gepflegtem Nichtstun verbringen. Zugegeben ich habe nicht so gar nichts getan. Ich nutze die Zeit sehr gerne für innere Einkehr. Ich lasse das alte Jahr revuepassieren und formulieren meine Ziele und Wünsche für das neue Jahr. Anschließend erstelle ich mein Vision Board (Collage) für das neue Jahr.

Was bringt ein Vision Board in Hinblick auf die Erreichung unserer Ziele?

Ganz viel Spaß, Motivation und ganz nebenbei Klarheit.

Bilder haben eine starke Wirkung auf unser Unterbewusstsein. Mit Hilfe von Bildern visualisieren wir unsere Wünsche und Ziele. Durch Visualisierung manifestiert sich das, was wir erreichen wollen.

Sollten es noch nicht passiert sein, legen Sie los und erstellen Sie Ihr ganz persönliches Vision Board

  1. Machen Sie sich Gedanken, was Sie sich im neuen Jahr vom Leben wünschen. Formulieren Sie klare Ziele und Wünsche für sämtliche Lebensbereiche (Job, Familie, Reisen, etc). Erlauben Sie sich zu träumen. Am Anfang ist der Gedanke dem dann eine Handlung folgt.
  2. Jetzt, wo Sie wissen was Sie wollen, nehmen Sie sich Zeitschriften zur Hand und schneiden Sie Bilder, Symbole, Formulierungen oder Zitate aus, die das darstellen, was Sie erreichen wollen. Wählen Sie nur Bilder, die sich gut anfühlen und Sie motivieren auf die Erreichung Ihrer Ziele hinzuarbeiten.
  3. Besorgen Sie sich einen Fotokarton (Pinwand, Flipchartblatt oder ähnliches) und kleben Sie die Bilder in einer für Sie stimmigen Anordnung auf.
  4. Platzieren Sie das Vision Board an einem Ort, an dem Sie es täglich oder besser mehrmals täglich anschauen. Nehmen Sie sich etwas Zeit die Bilder und somit Ihre Wünsche und Ziele wirken zu lassen und zu verinnerlichen.

In diesem Sinne wünsche ich gutes Gelingen und ein erfolgreiches und glückliches Jahr!

Alles Liebe

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unterschrift.png

Ihre Reiseleiterin für Ihre Entdeckungsreise zu sich selbst

Sie kennen jemand der sich für dieses Thema interessiert? Dann freue ich mich, wenn Sie diesen Beitrag teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.